Gute Wasserkocher sparen Energie, Zeit und sind sicher

Wie man wieder einmal lesen konnte mussten Wasserkocher zurückgerufen werden, da ein entsprechender Schutzleiterkontakt fehlt. Dies betrifft den Automatic Cordes Kettle Typ C03 von R&W Online Mall. Haben sie schon einmal von der Marke R&W Online Mall gehört? Wohl eher nicht und genau darin liegt einmal mehr das Problem. Es werden in verschiedenen Online Shops einfach alle Elektroprodukte angeboten die man in großen Mengen bei einem typischen Chinahändler erwirbt und dann werden sie hier vertrieben.

Wenn man einen Wasserkocher kaufen möchte, dann sollte man einfach mal statt 10 Euro etwas mehr Geld zur Hand nehmen, oder gleich im Rewe oder Real einen Wasserkocher kaufen. Dann weiß man wenigstens dass man ein Produkt bekommt, welches nach deutschen Gesetzen gefertigt werden muss, da es andernfalls nicht in diesen Geschäften verkauft werden darf. Natürlich bedeutet das noch lange nicht das hier nicht auch mal Produktionsmängel auftreten können, doch ist die Wahrscheinlichkeit für einen solchen einfach ungleich geringer!

Auf der Seite „Online Wasserkocher Kaufen“ kann man gute Bewertungen finden, in denen die verschiedenen Wasserkocher genauer in Augenschein genommen wurden. Dies kann entweder durch tatsächliches ausprobieren der Geräte geschehen sein, oder aber man hat die entsprechenden Informationen zu den Markengeräten zusammengetragen. So bekommt man auch gleich die wichtigsten Informationen zu den Fassungsvermögen und dem Energieverbrauch. Auf diese Weise findet man schnell heraus ob ein Wasserkocher auch wirklich etwas taugt.

Klar, die sollen möglichst billig sein, weil man ja auch Energie sparen will. Aber gerade hier schießt man sich nicht oft einfach nur selber ins Knie. Ein günstiges Gerät mag in der Anschaffung Preiswerter sein und ein paar Euro sparen, dafür hat man dann aber meist höhere kosten bei der Instandhaltung, Wartung und eben Stromkosten im Betrieb. Billige Geräte sind schlechter zu reinigen und auch ihre Energiebilanz ist oftmals miserabel. Wenn sie dann auch noch zwei Jahre halten, dann kann man sich glücklich schätzen. Kauft man sich hingegen einen Wasserkocher der vielleicht das Doppelte kostet, kann man deutlich mehr Energie sparen und vor allem muss man nicht nach zwei Jahren ein neues Gerät kaufen, oder hat wie aus dem oben genannten Fall hervorgeht, einen Stromschlag bekommen. Wenn man noch dazu bedenkt dass ein Wasserkocher mit stromleitenden Wasser gefüllt ist, möglicherweise feucht ist und der Strom durch die Arme hin zur Brust geleitet wird, mag man sich kaum vorstellen was im schlimmsten Fall passieren könnte.